"Ein aussergewöhnliches literarisches Talent!"
Mike Kelleher, Direktor der Windham-Campbell Preise

Mit der Reichweite und dem Schwung eines Romans ist Kate Briggs' Essay ein genreübergreifendes Loblied auf die Praxis der literarischen Übersetzung, das sich jeglicher Kategorisierung entzieht, frische, zeitgemäße und profunde Gedanken über das Lesen und Schreiben sowie das Leben mit den Werken anderer bietet.
Ausgehend von ihrer eigenen Erfahrung als Übersetzerin von Roland Barthes' Vorlesungsnotizen verknüpft die Autorin verschiedene Geschichten zweier Übersetzerinnen im zwanzigsten Jahrhundert zu einem Porträt des Übersetzens als einer komplexen und beziehungsreichen Tätigkeit. Übersetzen, so zeigt uns die Autorin, geschieht sowohl einsam als auch gemeinschaftlich, ist private Hingabe und öffentliches Projekt zugleich, erfordert Disziplin und ist dabei zutiefst lehrreich, Es regt an und frustriert, verlangt Leidenschaft, Präzision und Offenheit für Veränderungen.
Damit entpuppt sich Kate Briggs als singuläre Schriftstellerin: weise, offen, witzig und äußerst originell.

This Little Art ist ein flammendes Manifest für die Praxis der literarischen Übersetzung.

Kate Briggs
This Little Art
Essay
Aus dem Englischen übertragen und mit einem Nachwort versehen von Sabine Voβ
Festeinband
368 Seiten
CHF 29.90 (UVP)/€ (D) 23.-/€ (A) 23.70
ISBN 978-3-906811-16-1
Warengruppe 1112
Lieferbar ab 23. August 2021

Deutsche Erstausgabe

Buch kaufen This Little Art
PDF Leseprobe aus "This Little Art"