"Die Übersetzertätigkeit ist keine leichte Arbeit; die Verantwortung ist riesengroß. Ich bin jedoch der Meinung, dass die Übersetzung kein „Diener“ der Literatur ist, sondern Teil von ihr. Es handelt sich ebenfalls um Kunst. So wie der Schriftsteller frei schreibt, übersetzt auch der Übersetzer frei. Das heißt aber nicht, dass es keine Kriterien gibt – ich kann alles erklären, warum ich es so gemacht habe und nicht anders."
Viktoria Dimitrova Popova im Gespräch mit Albena Besowska übertragen von der Deutschen Redaktion des Nationalradio Bulgarien:
Hier der Link zum transkribierten Beitrag auf Deutsch!